Ausbildung in ATEMTHERAPIE (Rebirthing)


Die hier angebotene Therapie Ausbildung

Ist eine Grundausbildung für Seelenarbeit am Beispiel und Schwerpunkt der Reinkarnationstherapie. Sie dient der persönlichen und beruflichen Orientierung und bedeutet in jedem Fall großen inneren und äußeren Fortschritt für Sie - auch wenn Sie keine therapeutische Laufbahn einschlagen.
Diese Grundausbildung ist die Basis für viele Spezialisierungen. Siehe die Aufzählung rechts. Für einige dieser speziellen Tätigkeiten bieten wir Fortbildungen an.


Intensivatem weckt Lebensfreude und inneres Feuer


Über die Kraft des intensiveren Atems

steigert der Klient seine persönliche Energie (wie das konkret geht, lesen Sie weiter unten.) Sie kann leichter fließen, seine Sinne öffnen sich, Körper und Seele können sich regenerieren, der Geist wird offen, leichter und weiter. Auf der körperlichen Ebene führt dies konkret zu:

und auf der seelisch/geistigen Ebene heißt das konkret:


Für jede Bewußtseinsarbeit mit Seele

stellt die Atemtechnik, die Sie hier lernen können, einen fundamentalen Entwicklungsweg dar, der auf körperlicher und psychischer Ebene wirksam ist und zu einem erweiterten Bewusstsein über sich selbst führt. Es gibt kaum eine andere Technik, die in so kurzer Zeit mit so vergleichsweise geringem Aufwand in so tiefe energetische Bereiche vordringt und seelische Gipfelerlebnisse ermöglicht. So heißt das indische "Mahatma" nicht nur große Seele sondern auch großer Atem, das griechische "Psyche" meint ebenfalls Seele und Hauch.
Atemtherapie kann in eine psychotherapeutische Therapie mit einfließen oder kann auch für sich alleine ausgeübt werden. Insbesondere hat sie sich als sehr wirkungsvoll erwiesen, wenn es darum geht in tiefe, noch unbewußte Seelenschichten vorzudringen und diese spürbar zu machen. Über die Technik des "Bilderns" (Reinkarnationstherapie) werden die Wirklichkeiten der Seele dann sichtbar und aussprechbar.
Diese Atemtherapie hat verschiedene Namen: Rebirthing-Atmen, intuitiver, verbundener, holotroper oder Intensiver Atmen - alle diese gängigen Begriffe beschreiben einen ähnlichen Vorgang:


Wenn Sie sich körperlich anstrengen,

Rebirthing-Atmen läßt Sie leicht abheben ...

dann atmen Sie automatisch heftiger und intensiver. Genau dasselbe tun Sie jetzt beim Rebirthing, zunächst willentlich und bewußt - nur daß Ihr Körper jetzt still daliegt. Was passiert?
Ihr Körper fühlt sich nach kurzer Zeit an wie elektrisch aufgeladen. Er bizzelt und vibriert und kann sich auch verkrampfen. Das ist zunächst ungewohnt, komisch, auch schmerzhaft oder sogar Angst auslösend. Wenn Sie es aber schaffen, mit Hilfe des Therapeuten dran zu bleiben und durch Ihre Mauern durchzuatmen, dann kommen Sie nach einiger Zeit in einen so angenehmen Zustand wie sie ihn möglicherweise in Ihrem ganzes Leben noch nie hatten (siehe Tagebuch einer Klientin). Der Atem läuft anstrengungslos, fast wie von ganz allein und Sie haben das Gefühl schwerelos abzuheben. Sie fühlen sich wie nach einer Wiedergeburt (daher der Name Rebirthing).


Unsere Atemtherapie Ausbildung

findet statt im Rahmen unserer Grundausbildung zum Therapeuten. Voraussetzung dafür ist die Eigentherapie von vier Wochen (mindestens aber eine Therapiewoche, um mit der Ausbildung beginnen zu dürfen). Jede Woche besteht aus 5 Doppelstunden Therapie. Jede Therapiesitzung beginnt mit 30-45 Minuten Rebirthing. Hier erleben Sie schon an sich selbst die positiven Auswirkungen der Atemtherapie.
Die Grundausbildung zum Therapeuten beschäftigt sich in der zweiten Ausbildungswoche intensiver mit der Theorie der Atemtherapie. In den weiteren Ausbildungswochen gehört das Atmen zum täglichen Standardprogramm dazu.


Weitere Informationen

Rebirthing-Atmen ist Heilkraft

über die Atemtherapie erfahren Sie über die Homepage von Gaby Wendel und über das Buch von Dr.Rüdiger Dahlke: "Die wunderbare Heilkraft des Atmens". Sie können es direkt bei uns bestellen.
Mathias Wendel und Dr. Rüdiger Dahlke haben ca.10 Jahre lang bei Thorwald Dethlefsen als Mitarbeiter gearbeitet und in dieser Zeit das Rebirthing-Atmen in der Reinkarnationstherapie eingeführt.




Wie geht es weiter?

Was jetzt zu tun ist

Was jetzt zu tun ist ...


nach oben

Druckbare Version
Diese Ausbildung ist Fortsetzung und Verlängerung der eigenen Therapie