ESOTERIK Ausbildung


Die hier angebotene Therapie Ausbildung

Ist eine Grundausbildung für Seelenarbeit am Beispiel und Schwerpunkt der Reinkarnationstherapie. Sie dient der persönlichen und beruflichen Orientierung und bedeutet in jedem Fall großen inneren und äußeren Fortschritt für Sie - auch wenn Sie keine therapeutische Laufbahn einschlagen.
Diese Grundausbildung ist die Basis für viele Spezialisierungen. Siehe die Aufzählung rechts. Für einige dieser speziellen Tätigkeiten bieten wir Fortbildungen an.


Hat Körper eine Seele oder Seele einen Körper??


Was ist Esoterik?

Esoterik heißt laut Duden Geheimlehre oder Grenzwissenschaft. Immerhin ist von Wissenschaft die Rede. Meinen wissenschaftlichen Standpunkt als gelernter Physiker können Sie unter Esoterikweltbild nachlesen. Die Sache bleibt deswegen für die meisten Menschen ein geheimes Rätsel, weil sie Ihren gewohnten, oberflächlichen und scheinbar rationalen Blickwinkel nicht ändern können oder wollen. So lehrt die Quantenphysik, daß alles scheinbar Feste in Wirklichkeit fast nur leerer Raum ist. Aufgrund solch anderer Blickwinkel ist zum Beispiel Atomkraft für uns machbar geworden.


Worum geht es bei der Esoterik?

Wer einen Computer verstehen und reparieren will, der muß hinter die Benutzeroberfläche des Bildschirms schauen können und Hard- und Software kennen. Wer also das Sichtbare verstehen will, der muß das Unsichtbare kennen. Das Sichtbare ist alles Materielle, das Unsichtbare alles Nicht-Materielle. Das Nicht-Materielle oder Feinstoffliche ist das, was Sie nicht mit Ihren Sinnen erfahren können. Radioaktivität zum Beispiel können Sie nicht riechen, schmecken oder sehen - dennoch existieren diese Gammastrahlen zweifelsfrei, genauso wie die Schmetterlinge im Bauch, wenn Sie verliebt sind. Ungefähr die Hälfte unserer Leben verbringen wir in einem feinstofflichen Zustand: im Schlafen oder im Jenseits.

Esoterik beschäftigt sich mit den Inhalten und Gesetzmäßigkeiten feinstofflicher Zustände.

Das, was Seele, Psyche oder Geist ausmacht ist natürlich auch etwas Feinstoffliches. Die Psychologen von der Universität würden sich aber sehr dagegen wehren, wenn man sie als Esoteriker bezeichnen würde. Sie lernen jede Menge Statistik und ähnliche Dinge, die mit Seele so wenig zu tun haben wie die Kuh mit Eierlegen. Was also ist der Unterschied zwischen normaler Schul-Psychologie und esoterischer oder spiritueller Psychologie? - Die Antwort finden Sie unter normale Psychotherapie.


Die Grundfrage der Philosophie

Geheimlehre Quantenphysik

Bestimmt der Geist die Materie oder die Materie den Geist? Anders formuliert: Hat der Körper eine Seele oder hat die Seele einen Körper?
Wenn der Körper eine Seele hat, dann stirbt die Seele mit dem Körper. Hat aber die Seele einen Körper, dann stirbt sie genauso wenig mit dem Tod wie ich sterbe, wenn mein Auto auf den Schrottplatz muß. Ich besorge mir ein Neues. Genauso erzeugt die Seele für jedes Leben einen neuen Körper.

Esoterisches Denken setzt Seele, Geist und feinstoffliche Energie ursächlich über und vor das Materielle.


Unsere esoterische Ausbildung

macht Sie in der Praxis vertraut mit spiritueller Psychotherapie am Beispiel der Reinkarnationstherapie. Dazu lernen Sie in der Theorie die vier universellen Grundgesetze der Esoterik kennen, aus denen sich alles ableitet:

In der Esoterik-Szene gibt es eine Unmenge an Anbietern verschiedener Richtungen. Sie können sich unter dem Esoterikverzeichnis informieren.




Wie geht es weiter?

Was jetzt zu tun ist

Was jetzt zu tun ist ...


nach oben

Druckbare Version
Diese Ausbildung ist Fortsetzung und Verlängerung der eigenen Therapie